Hilfe für die Massai
 

Aktuelles

!!! Aktualisierte Terminliste !!!Ein Leben bei den Massai – Abenteuer und Alltag Vortragsreise von Elisabeth Merz und Namayana Thomas

Unser Team

Angelika Wohlenberg

Angelika Wohlenberg-Kinsey
 Schwester Angelika Wohlenberg ist ausgebildete Krankenschwester und Hebamme. 1983 begann sie als Missionskrankenschwester (ausgesandt vom Nordelbischen Missionszentrum) im Massailand zu arbeiten. Sie baute eine mobile Klinikeinheit im Südmassailand (Simanjiro Distrikt) auf und blieb dort bis zum Vertragsende 1996. Im März 1997 gründete sie mit Freunden den Verein "Hilfe für die Massai e.V." und arbeitet seitdem vorrangig im Nordmassailand (Ngorongoro-Distrikt). Schwester Angelika ist bestens mit den Gegebenheiten vor Ort vertraut und wird von den Massai als eine der ihren geachtet und geliebt. Sie hat erkannt, dass über den medizinischen Einsatz hinaus weitere Hilfe für die Massai Not tut. Sie sind ein bedrohtes Volk und brauchen Unterstützung in ihrem Bemühen um ein Überleben. Zusammen mit Jutta Roedig hat Schwester Angelika weitere Hilfs- und Entwicklungsprojekte im Nordmassailand begonnen. Dazu gehören evangelistische Einsätze, Entwicklungsprojekte (Schulausbildung, Frauenprojekte) und Gesundheitsförderung.

 

E-Mail: angelika@massai.org

Elisabeth Merz

Elisabeth Merz

 Elisabeth Merz ist examinierte Krankenschwester und hat bis 2009 in einem großen Krankenhaus in Deutschland zuletzt als stellvertretende Stationsleitung gearbeitet. In den Jahren 1994 und 1995 war sie als Krankenschwester in einem Krankenhaus und Kinderheim im Westen Tansanias tätig und ist so mit der afrikanischen Kultur schon vertraut. Seit Dezember 2009 ist Elisabeth als Missionarin in Malambo in der Nordmassaisteppe tätig. Dort unterhält "Hilfe für die Massai" eine Schule, die "Naserian English Medium Primary School" und darüber hinaus noch weitere soziale und evangelistische Projekte. Die Betreuung der Patenschaften für die Schüler in Malambo ist eine der wichtigsten Aufgaben Elisabeths. Durch Besuche in den Häusern und Bomas der Kinder gewinnt sie Einblick in das Leben der Massai und erfährt dabei auch, wo Hilfestellung und Unterstützung nötig ist. Besondere Freude hat sie am neu angelegten Garten und will in Zukunft "tropische Heilpflanzen" anbauen und auch Einheimische darin schulen.

 

E-Mail: elisabeth@massai.org

Sarah und Dirk Frykowski

Sarah und Dirk Frykowski
 Dirk und Sarah Frykowski sind seit November 2011 in unserem Team dabei. Sie leben und arbeiten in unserem Boarding in Arusha. Dirk ist Meister für Gas- und Wasseranlagen und hat in Deutschland bei einem örtlichen Versorger gearbeitet. Sarah ist Bankkauffrau und arbeitete mehrere Jahre bei einer Sparkasse. Seit 2004 sind Dirk und Sarah glücklich miteinander verheiratet.
Durch seinen Zivildienst (2001-2002) in Tansania bei Angelika Wohlenberg, hat Dirk schon vor vielen Jahren seine Liebe zu dem Land und vor allem zu den Massai entdeckt. Mit dieser Begeisterung hat er dann auch seine -damals noch Freundin- Sarah angesteckt. Gemeinsam haben Sie in den folgenden Jahren mehrere Besuche in die Massaisteppe unternommen und waren mit der Arbeit und Ihren Massaifreunden weiterhin verbunden. Im Jahr 2010 hat Gott Ihren Wunsch nach Mitarbeit in der Mission und der Entwicklungszusammenarbeit immer mehr gefestigt, sodass sie nun, seit November 2011 in Tansania leben und für den Verein „Hilfe für die Massai e.V.“ arbeiten.
Ihre Aufgaben liegen schwerpunktmäßig im Boarding in Arusha. Sarah übernimmt vor allem die Patenschafts-Arbeit in Tansania, außerdem die Verwaltung der Finanzen. Dirk wird sich um alle technischen Angelegenheiten in Arusha und auch Malambo kümmern. Hierzu zählen u.a. die Solaranlagen, Zisternen und andere Wasserversorgungseinrichtungen aber auch die Wartung der Toyota Land Cruiser.

 

E-Mail: dirkundsarah@massai.org

Ulrike Krämer, Vorstand

Ulrike Krämer
 Ulrike Krämer ist seit 2011 Mitglied im Verein und seit Januar 2014 im Vereinsvorstand. Mit der Arbeit von Angelika Wohlenberg ist sie schon seit vielen Jahren vertraut und hat auf zwei Reisen nach Tansania das Leben der Massai und die Vereinsprojekte aus der Nähe kennenlernen können. Als erste Vorstandsvorsitzende ist sie mit für die Gesamtleitung und langfristige Planung der Vereinsarbeit zuständig. Beruflich ist die Psychologin als Wissenschaftlerin an der Universität zu Lübeck tätig, wo sie eine Arbeitsgruppe zu Kognitiven Neurowissenschaften leitet.

 

 

 

Marlies Piert-Ladendorf, Vorstand

Marlies Piert-Ladendorf

 Die 2. Vorsitzende Marlies Piert-Ladendorf ist verantwortlich für die Stipendienvergabe des "Leslie-Fonds". Aus diesem Fonds werden jährlich ca. 25 Stipendien  für den Besuch an weiterführenden Schulen, Berufsbildungsstätten, Colleges und Universitäten vergeben. Der Schwerpunkt liegt auf Berufsausbildung. In enger Abstimmung mit Angelika Wohlenberg-Kinsey und Elisabeth Merz werden die Stipendiatinnen und Stipendiaten ausgewählt. Frauen und Mädchen erhalten bevorzugt Stipendien. Die Mittel des Fonds speisen sich aus zweckgebundenen Spenden.

Marlies ist nicht mehr berufstätig und lebt mit ihrem Mann in Hamburg und an der Schlei.

 

E-Mail: m.piert-ladendorf@massai.org

Ingeborg Lucassen, Schatzmeisterin

Ingeborg Lucassen
Nachdem Ingeborg Lucassen schon über sieben Jahre im Vereinsbüro des Vereins Hilfe für die Massai e.V. tätig war, hat sie 2015 die Nachfolge von Schatzmeister Karl-Ulrich Krämer angetreten. Auf Ihren drei Reisen nach Tansania hat sie die Arbeit vor Ort kennen und schätzen gelernt.

 

Ingeborg Lucassen ist verheiratet und Mutter drei erwachsener Kinder. Auch die zwei Enkelkinder bereiten ihr viel Freude.

 

 

 

 

Jan-Philipp Strelow, Geschäftsführung

Jan Philipp Strelow
Jan Philipp Strelow ist seit 2001 Mitglied des Vereins Hilfe für die Massai e.V., dessen Vorsitz er von 2008 bis 2013 inne hatte. Seit Januar 2014 hat er die Geschäftsführung des Vereins übernommen. Jan Philipp Strelow ist Pastor der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Ascheberg (Holstein). Seit 1995 mit der Partnerschaftsarbeit mit Tansania vertraut, war er 1999 bis 2000 Gast der Ev.-Luth. Kirche in Tansania, studierte als Gaststudent am Makumira University College und absolvierte ein Gemeinde-
praktikum in der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Malambo. Für den Verein Hilfe für die Massai e.V. führte er bereits zwei Projektbesuchsreisen für Erwachsenengruppen und ein Workcamp für Jugendliche durch.

 

E-Mail: j.p.strelow@massai.org

zurück zurück